Privacy Policy

Willkommen auf der Website von Robathin & Partner Rechtsanwalts GmbH. Der Schutz personenbezogener Daten ist Robathin & Partner Rechtsanwalts GmbH ein wichtiges Anliegen, deshalb ist nachfolgend unsere Datenschutzerklärung aufgeführt, damit Sie bezüglich der Informationen, die wir von Ihnen erheben, und deren Nutzung, auf dem neuesten Stand sind. Persönliche Daten werden in Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) und anderen anwendbaren nationalen und europäischen Gesetzen und Vorschriften (zusammen die „Datenschutzgesetze“) verarbeitet. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in der vorliegenden Datenschutzrichtlinie die gewohnte männliche Sprachform bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung des weiblichen Geschlechts, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein. Diese Datenschutzerklärung kann aktualisiert werden. Daher wäre es empfehlenswert sie gelegentlich auf Neuerung zu überprüfen. Mit dem Besuch unserer Website und der Kontaktaufnahme via E-Mail und Telefon, stimmen Sie den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Bestimmungen, so wie nachfolgend beschrieben, zu.

Rechtsgrundlage

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung, das Datenschutzgesetz 2000 sowie das Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 dienen dem Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003).

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch Frau Mag. Nevena Shotekova, Robathin & Partner Rechtsanwalts GmbH, Rotenturmstraße 16-18/1.01, 1010 Wien, 01/51266550, .

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen.
Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um Ihre Kontaktanbahnung zu beantworten.
Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit über Mag. Nevena Shotekova, Robathin & Partner Rechtsanwalts GmbH, Rotenturmstraße 16-18/1.01, 1010 Wien, 01/51266550, . an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Borlabs Cookie

Diese Website verwendet „Borlabs Cookie“, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Um Ihre Erlaubnis als User(in) für die Verwendung von Cookies abzufragen und zu speichern, erhebt und sammelt Borlabs Cookie unter anderem die Cookie-Präferenz der User sowie eine per Zufall generierte ID, die mit Ihnen, dem Webseitenbesucher / der Webseitenbesucherin verknüpft ist.

Speicherdauer
Diese ID wird für 90 Tage gespeichert, damit Borlabs Cookie sich Ihre Präferenz merken darf und Sie nicht bei jeder Subseite erneut nach Ihrer Cookie Präferenz gefragt werden.

Rechtsgrundlage – Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
Die Verarbeitung Ihrer Sitzungsdaten und das Setzen technisch-funktionaler Borlabs Cookies ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Im Cookie „Borlabs Cookie“ werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt. Sie haben im Folgenden die Möglichkeit, ex-post Ihre Cookie-Präferenzen zu ändern bzw. können Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen verhindern:

[borlabs-cookie type=”btn-cookie-preference” title=”Ihre Cookie Einstellungen”/]

Cookies löschen
Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden, diese löschen möchten oder Ihre Cookie-Einstellungen bearbeiten möchten, können Sie dies in den jeweiligen Browser-Einstellungen vornehmen:

 

2. Allgemeine Hinweise, Pflichtinformationen und Betroffenenrechte

Datenschutz

Die Betreiberin dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Auskunftsrecht

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welcher Kategorie diese Daten entsprechen; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die damit einhergehenden folgenden Informationen:

1. die Verarbeitungszwecke;
2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5. Wir informieren Sie über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortliche oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6. Über das Recht auf Datenübertragbarkeit Ihrer Daten
7. Und über das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

Sofern Sie von Ihrem Recht auf Auskunft Gebrauch machen, wird Ihnen die Verantwortliche (Kontaktdaten nochmals am Dokumentenende) eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung stellen. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, kann die Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Sofern Sie den Antrag elektronisch stellen, werden Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen und von Ihnen als sicher bekannt gegebenem Format zur Verfügung gestellt, sofern Sie nichts anderes angeben.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Recht auf Löschung / Recht auf „Vergessenwerden“

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und die Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
• Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
• Sie legen Widerspruch (Art 21 Abs 1 oder Abs 2 DSGVO) gegen die Verarbeitung ein und es liegen im Falle des Widerspruches gemäß Art 21 Abs 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
• Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
• Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die Verantwortliche unterliegt.

Hat die Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie angemessene Maßnahmen, um auch andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche (z.B. Auftragsdatenverarbeiter), die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

• Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
• Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
• Die Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
• Sie haben Widerspruch gemäß Art 21 Abs 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber Ihren überwiegen.
• Sofern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von der Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung
Die Verantwortliche teilt allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Die Verantwortliche unterrichtet Sie über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einer/m anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Verantwortliche, der die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

• die Verarbeitung auf einem Vertrag (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) beruht und
• die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einer Verantwortlichen einer anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung Ihres Rechtes auf Datenübertragbarkeit lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so dürfen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Frau Mag. Nevena Shotekova, Robathin & Partner Rechtsanwalts GmbH, Rotenturmstraße 16-18/1.01, 1010 Wien, 01/51266550, .

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.
Österreichische Datenschutzbehörde: https://www.dsb.gv.at/

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Zweckbindung, Speicherdauer sowie Datenempfänger

Die gesammelten personenbezogenen Daten benötigen wir zur Terminvereinbarung und zur Vertragserfüllung, zur Verrechnung und für Zwecke des Kundenservice.
Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten sind einerseits Vertragserfüllung, berechtigte Interessen sowie andererseits die Erfüllung unserer gesetzlichen bzw. vertraglichen Verpflichtungen. Wenn Sie unsere Email Adresse verwenden, um uns eine Anfrage zu senden, werden wir Ihre Angaben für die Beantwortung nutzen und Aufzeichnungen über Ihren Schriftverkehr mit uns aufbewahren.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wie Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Geschäftsadresse, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben sowie bis zur Beendigung eines allfälligen Rechtsstreits, fortlaufender Gewährleistungs- und Garantiefristen usw. Wenn keine längeren Fristen gesetzlich vorgesehen sind, werden Ihre Daten für maximal 1 Jahr, z.T. deutlich kürzer gespeichert und danach gelöscht.
Wir verwenden, falls zur Verfügung gestellt, personenbezogene Daten nur für diese Website und unser Unternehmen. Für den Fall, dass Daten an so genannte Auftragsdatenverarbeiter (Steuer- und Buchungssoftware, Mail- und Webhost, IT-Dienstleister, u.ä.) übermittelt werden, werden so genannte Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarungen geschlossen, die den Umfang der Verarbeitung, die Speicherdauer, das Vorgehen nach Beendigung der Verarbeitung und die Technisch-organisatorischen Maßnahmen umfassen. Wenn das beauftragte Unternehmen selbst Verträge mit Dritten zur Verarbeitung personenbezogener Daten schließt, trägt es ebenfalls dafür Sorge, dass die vertraglich festgelegten Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche und freiwillige Aufbewahrungsfristen, bei Kontaktdaten von maximal einem Jahr – bleiben unberührt.

4. Spontanbewerbungen an Robathin & Partner Rechtsanwalts GmbH

Bitte beachten Sie, dass unaufgefordert eingesendete Bewerbungen nicht gespeichert, sondern umgehend gelöscht werden. Sollten Sie dennoch eine Bewerbung einsenden, geben Sie damit Ihre Einverständniserklärung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Dateien in Form von Öffnen, Lesen und Löschen Ihrer Nachricht und Nutzung Ihrer E-Mail Kontaktdaten zum Versand einer Absage an Sie.